krankenschwesterjobs.de

Neuigkeiten

Weiter steigende Lebenserwartung in Deutschland

Die Lebenserwartung in Deutschland ist weiter gestiegen und beträgt für neugeborene Mädchen 83 Jahre und 1 Monat sowie für neugeborene Junge 78 Jahre und 2 Monate, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am vergangenen Freitag verkündete. Mit der aktuellen Periodensterbetafel 2012/2014 als Grundlage lässt sich klar sagen, dass die Lebenserwartung Neugeborener in den vergangen zehn Jahren bei den Mädchen um 1 Jahr und 6 Monate, bei den Jungen um 2 Jahre und 3 Monate gestiegen ist.

Die Lebenserwartung in Deutschland ist weiter gestiegen und beträgt für neugeborene Mädchen 83 Jahre und 1 Monat sowie für neugeborene Junge 78 Jahre und 2 Monate, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am vergangenen Freitag verkündete. Mit der aktuellen Periodensterbetafel 2012/2014 als Grundlage lässt sich klar sagen, dass die Lebenserwartung Neugeborener in den vergangen zehn Jahren bei den Mädchen um 1 Jahr und 6 Monate, bei den Jungen um 2 Jahre und 3 Monate gestiegen ist.

Es gibt bei der Lebenserwartung Unterschiede in den unterschiedlichen Bundesländern. So liegt die Lebenserwartung für Männer in Sachsen mit 76 Jahren und 2 Monaten am niedrigsten, für Frauen im Saarland mit 82 Jahren und 2 Monaten. Die höchste Lebenserwartung haben Menschen in Baden-Württemberg. Bei den Männern liegt die Lebenserwartung bei 79 Jahren und 5 Monaten, während sie bei den Frauen bei fast 84 Jahren liegt.

Nicht nur für Neugeborene, auch für ältere Menschen ist die Lebenserwartung laut Statistischem Bundesamt gestiegen. So haben 65-Jährige Männer durchschnittlich mit weiteren 17 Jahren und 8 Monaten, 65-Jährige Frauen mit fast 21 weiteren Lebensjahren zu rechnen. Das entspricht einem Wachstum von 1 Jahr und 5 Monaten bei den Männern sowie 1 Jahr und 2 Monaten bei den Frauen in den vergangenen zehn Jahren.

© NetJobs