krankenschwesterjobs.de

Neuigkeiten

Schutz für die Haare während der Chemotherapie

Viele Krebspatienten, besonders Frauen, bangen um ihre Haare, sobald feststeht, dass sie eine Chemotherapie brauchen. Somit ist der Haarausfall einer der Nebenwirkungen, die am meisten gefürchtet wird.

Viele Krebspatienten, besonders Frauen, bangen um ihre Haare, sobald feststeht, dass sie eine Chemotherapie brauchen. Somit ist der Haarausfall einer der Nebenwirkungen, die am meisten gefürchtet wird.

Dr. Susan Melin vom Wake Forest Baptist Medical Center in North Carolina berichtet, dass die Frage, ob man die Haare verlieren werde, oft die zweite Frage nach der Empfehlung der Chemotherapie ist. Sobald die Haare nämlich ausfallen, ist für alle Menschen sichtbar, dass man an Krebs leidet.
Eine Kühlhaube, zu jener diesen Sommer noch eine Studie startet, soll den Haarausfall weitestgehend verhindern. Denn das Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt die Blutzirkulation in der Kopfhaut verlangsamen und damit Krebsmedikamenten es erschweren, bis zu den Haarwurzel vorzustoßen und zu schädigen, ist bereits länger bekannt. Jedoch ist aktuell noch nicht einzuschätzen, welche Temperatur benötigt wird und welche Krebspatienten am meisten davon profitieren.