krankenschwesterjobs.de

Neuigkeiten

Baden-Württemberg investiert 2,2 Millionen Euro in die Pflege

Das Bundesland Banden-Württemberg stellt insgesamt 2,2 Millionen Euro zur Verfügung, die die Pflegeumstände um einiges verbessern sollen.

Die Sozialministerin Katrin Altpeter will mithilfe des Innovationsprogramms Pflege 2013 2,2 Millionen Euro investieren, um das Leben von Pflegebedürftigen nach deren Wünschen und Bedürfnissen zu optimieren.

Das Bundesland Banden-Württemberg stellt insgesamt 2,2 Millionen Euro zur Verfügung, die die Pflegeumstände um einiges verbessern sollen.

Die Sozialministerin Katrin Altpeter will mithilfe des Innovationsprogramms Pflege 2013 2,2 Millionen Euro investieren, um das Leben von Pflegebedürftigen nach deren Wünschen und Bedürfnissen zu optimieren.
Konzentriert wird sich dabei auf Demenzkranke, die noch zu Hause wohnen und denen man mit technischen Hilfsgeräten den Alltag erleichtern möchte, auf Pflegebedürftige in ländlichen Gebieten, die ebenfalls zu Hause leben aber für den Zeitraum, in jenem die Angehörigen arbeiten versorgt werden müssen und auf Menschen mit einem Migrationshintergrund, die sich trotz starkem Bedarf weigern, in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen.
50% des Betrags laufen zu gleichen Teilen in 6 Projekte für die Pflegebedürftigen, die bei sich zu Hause leben. Mit Hilfe der anderen 1,1 Millionen Euro sollen 74 Tagespflegeplätze in insgesamt 6 ländlichen Gemeinden eingerichtet werden.