krankenschwesterjobs.de

Neuigkeiten

Augentumor – Neue Erkenntnisse

Nach jahrelanger Forschung wieso der Augentumor, das Aderhautmelanom entsteht und metastasiert, konnte ein Forschungsteam der Universität Duisburg-Essen (UDE) nun zwei Schlüsselgene identifizieren.

Nach jahrelanger Forschung wieso der Augentumor, das Aderhautmelanom entsteht und metastasiert, konnte ein Forschungsteam der Universität Duisburg-Essen (UDE) nun zwei Schlüsselgene identifizieren.

Mit Hilfe modernster genominformatischer Analysemethoden und DNA-Sequenzierungstechnologie konnten die Forscher ihre Konzentration auf die Gene EIF1AX bzw. SF3B1 beschränken. Diese sind beide verantwortlich für die Entstehung des Tumor, an dem die meisten Patienten nach wenigen Monaten versterben.
Selbst wenn nur ein Gen mutiert ist, kann der Tumor entstehen, weshalb die Forscher davon ausgehen, dass die Gene in ihrer Funktion eng zusammenhängen.
Eine Besonderheit bei den Ergebnissen war die Tatsache, dass metastasierende Aderhautmelanome andere Mutationen des Gens SF3B1 aufzeigten, als bei denen ohne Metastasierung.

Durch die Ergebnisse ist es nun möglich einen besseren Einblick in die Prozesse, die für das verschiedene Metastasierungsrisiko verantwortlich sind, zu gewinnen und den Krankheitsverlauf der Patienten besser vorhersagen zu können.